Mehr politische Bildung – mehr politische Teilhabe

„Die Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter“ ist der Schwerpunkt des aktuellen 16. Kinder- und Jugendberichts. Der Bericht thematisiert, wie Kinder und Jugendliche zu kundigen, mündigen und handlungsfähigen Personen werden und wie dieser Bildungsprozess in den sozialen Räumen von Familie, Kindertagesbetreuung, Schule, Berufsbildung, soziale Bewegungen, Medien, Kinder- und Jugendarbeit, parteinahe Jugendbildung, Freiwilligendiensten und Bundeswehr konzipiert, gestaltet und begleitet wird. Im Bericht werden Konzepte, Situation und Einrichtungen politischer Bildung in diesen Räumen untersucht und damit ein detailreicher Einblick in die Landschaft der politischen Bildung gegeben. Die Analysen erfolgen vor dem Hintergrund einer Zeitdiagnose zu aktuellen gesellschaftlichen Megatrends von Globalisierung, Klimawandel und Umweltzerstörung, Flucht und Migration, Digitalisierung, demografischer Wandel, Aufrüs­tung und Kriegsgefahr, Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Krise der Demokratie und Extremismus.

Der Bericht konstatiert nachdrücklich, dass mehr politische Bildung notwendig sei und Kinder und Jugendliche ein Recht auf politische Bildung haben. Gleichzeitig hätten diese ein Recht auf politische Teilhabe, denn Demokratie müsse erfahrungsbezogen gelernt werden. Hervorgehoben wird, dass politische Bildung auf Grund- und Menschenrechten basiere und deshalb nicht neutral sein könne. Politische Bildung müsse sich an der Situation einer post-migrantischen Gesellschaft orientieren und inklusiv sein. Um diese Anforderungen aufzunehmen sei auch die Intensivierung eines Wissenschaft-Praxis-Dialogs erforderlich.

Download des Gesamtberichts:
https://www.bmfsfj.de/kinder-und-jugendbericht/gesamt
Download der Kurzbroschüre:
https://tinyurl.com/yxmd9732
Download der Jugendbroschüre:
https://tinyurl.com/y46ar7gz

Zitation:
Waldmann, Klaus (2021). Mehr politische Bildung – mehr politische Teilhabe, in: Journal für politische Bildung 1/2021, 58, DOI https://doi.org/10.46499/1669.1812.

Ein Beitrag aus

Neu
infomail

j infomail

Ja, ich möchte j infomail abonnieren und per E-Mail über neue Meldungen zur politischen Jugend- und Erwachsenenbildung informiert werden. Der Bezug von j infomail ist kostenfrei und kann jederzeit beendet werden.